In 168 Tagen

Lydia Benecke - Vortrag: Die Psychologie des Bösen

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner reservix zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist reservix auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen). Rollstuhlfahrer und Menschen mit Behinderung mit "B" im Ausweis zahlen den Normalpreis, die Begleitperson ist frei und benötigt kein eigenes Ticket. Bei Rollstuhlfahrern erbitten wir um Anmeldung per E-Mail an: info@newevilmusic.de Preis 31.8 Euro

Lydia Benecke Vortrag: Die Psychologie des Bösen Sa. 07.12.2024 / halle02 Heidelberg Einlass 19:00 Uhr / Beginn 20:00 Uhr === >>> Sitzplätze, freie Platzwahl TICKETS www.reservix.de . #NewEvilMusic #VierSaitenAgentur #halle02 #heidelberg #lydiabenecke . Die Psychologie des Bösen Ist Hannibal Lecter tatsächlich der Prototyp eines Psychopathen? Haben alle Psychopathen das Bedürfnis, andere Menschen zu töten? Wie stellt die Kriminalpsychologie fest, ob ein Mensch psychopathisch ist? Wie entsteht eine psychopathische Persönlichkeit? Wie gelingt es manchen psychopathischen Serienmördern, über Jahrzehnte als liebevolle Familienväter und freundliche Nachbarn ein unauffälliges Leben zu führen? Warum werden nicht alle Psychopathen kriminell? Wie viel vom „Bösen“ steckt auch in „normalen“ Menschen? Dieser Vortrag beleuchtet die Gefühls- und Gedankenwelten psychopathischer Menschen - sowohl jener, die mit erschreckenden Verbrechen Schlagzeilen machten, als auch jener, die ohne kriminelle Handlungen durchs Leben kommen und mitten unter uns sind. Diesen und anderen Fragen geht Lydia Benecke in Ihrem Vortrag nach. Eine spannende Reise in die Welt der Kriminalpsychologie.

Weitere Termine

Auf der Karte

halle02
Zollhofgarten 2
69115 HEIDELBERG
Deutschland

Tel.: 06221 3389990
E-Mail:

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.