© Heidelberg Marketing, Foto: Tobias Schwerdt

Völkerkundemuseum

Auf einen Blick

    Das Museum im Palais Weimar geht auf das Jahr 1921 zurück.

    Die Sammlungen des Museums umfassen Kunstwerke und ethnographische Objekte aus den Regionen Asien, Afrika und Ozeanien. In wechselnden Ausstellungen werden anhand ausgewählter Themen Aspekte zu Kunst und Kultur aus verschiedenen Regionen präsentiert.

    In den 1980er Jahren wurde das Haupthaus durch einen modernen Annex erweitert. Die Dauerausstellung in unserem „Asmat-Haus“ gibt interessante Einblicke in die Kultur und Lebenswelt der Asmat, einer Ethnie in West-Neuguinea. In den Arkaden am Neckarmünzplatz ist die Bootssammlung des Museums zu sehen.

    Das Palais Weimar, Sitz der Stiftung und des Museums, gehört zu den ältesten Stadtresidenzen Heidelbergs. Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut, blickt es auf eine interessante und wechselvolle Geschichte zurück. Benannt ist es nach seinem vorletzten Besitzer, dem Prinzen Wilhelm von Sachsen - Weimar - Eisenach, von dem es Victor Goldschmidt 1921 zur Unterbringung und Ausstellung der Museumssammlungen erwarb. ; Die erste Ausstellung fand 1924 statt.

    Auf der Karte

    Völkerkundemuseum vPST
    Hauptstraße 235
    69117 Heidelberg
    Deutschland

    Tel.: +49 6221 22067
    E-Mail:
    Webseite: voelkerkundemuseum-vpst.de

    Gut zu wissen

    Was möchten Sie als nächstes tun?

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.