© Heidelberg Marketing / Tobias Schwerdt

Deutsches Apotheken-Museum

Auf einen Blick

    Erleben Sie die Pharmazie und ihre Geschichte von der Antike bis heute im Heidelberger Schloss.

    Mit bis zu 600.000 Besuchern im Jahr zählt es zu den meistbesuchten Museen Deutschlands. In zehn herausragenden Innenräumen des Schlosses – im Ottheinrichbau, dem Ludwigsbau und dem kuppelüberwölbten Apothekerturm – wird die weltweit umfangreichste und qualitätvollste Sammlung zur Geschichte der Pharmazie präsentiert. Interessant und anschaulich bilden zwei Themen-Schwerpunkte den roten Faden durch die Ausstellung: „Die Apotheke als Arbeitsplatz“ und „Das Arzneimittel“.

    Angebote mit und ohne Voranmeldung
    Schon ein einfacher Rundgang durch die Räume lässt das Herz höher schlagen. Wer sich zu den ausgestellten Kostbarkeiten näher informieren will, findet spannend lesbare Infotafeln in Deutsch und Englisch.
    Audioguides können in deutscher, englischer, französischer, italienischer und japanischer Sprache ausgeliehen werden.
    Im Bereich „Kinderapotheke“ dürfen die kleinen Museumsbesucher Tees mischen. Große wie kleine Besucher können dort auch ihren Geruchssinn an der Duftstation testen.

    Die Übersichtsführung „Alraune und Einhorn“ sowie rund 20 verschiedene Themenführungen (von Geschichten rund um die Pest bis hin zum Liebeszauber), Eventmodule (etwa Medizinal-Weinverkostung, Räucherung etc.) und Praxismodule (u.a. zur Salbenherstellung, Pillendrehen, Teemischen etc.) können nach Voranmeldung für Gruppen bis 50 Personen angeboten werden. Die Museumsräume haben sich in Zusammenarbeit mit der Schlossgastronomie auch bereits vielfach für Abend-Empfänge von bis zu 150 Personen bewährt.

    Einer der schönsten Museumsshops Deutschlands findet sich am Ende Museumsrundgangs.

    Auf der Karte

    Deutsches Apotheken-Museum
    Schloss Heidelberg
    69117 Heidelberg
    Deutschland

    Tel.: +49 6221 25880
    E-Mail:
    Webseite: www.deutsches-apotheken-museum.de

    Gut zu wissen

    Was möchten Sie als nächstes tun?

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.