© Heidelberg Marketing / Tobias Schwerdt

Stift Neuburg

Auf einen Blick

    Die Benediktinerabtei liegt am Rande der Universitätsstadt Heidelberg im vorderen Neckartal.

    Schon 1130 siedelten sich hier Mönche an, die von der Reichsabtei Lorsch bei Heppenheim kamen. Später waren es Klosterfrauen, die an diesem Ort in Gemeinschaft ein Leben des Gebetes führten. Mit der Reformation hörte das klösterliche Leben in Neuburg auf. Die Gebäude dienten verschiedenen Zwecken und kamen 1804 in Privatbesitz. 1926 erwarb die Erzabtei Beuron das "Stift", wie die Heidelberger das ehemalige Kloster nennen, und besiedelte es neu.

    Die Klosterkirche ist täglich von 6.15 Uhr bis 19.45 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind auch die öffentlichen Bereiche des Klosters wie Park und Arznei-/ Kräutergarten im Pfortenbereich zugänglich.

    Anreise zum Kloster

    Mit dem Bus: Linie 34, Richtung Heiligkreuzsteinach bzw. Heidebuckelweg, Haltestelle Stift Neuburg.
    Mit der Weissen Flotte: Anleger Kloster-Neuburg, von dort aus ca. 5 Gehminuten (bitte beachten Sie, dass die ersten Meter bergauf etwas steil sind).
    Zu Fuß: Am Neckar entlang zum Kloster oder über den Philosophenweg.
    Reisebusse: Am Kloster sind keine Busparkplätze vorhanden! Kurzer Halt am Klostertor zum Ein- und Aussteigen ist möglich, dann bitte Parkplätze in Ziegelhausen oder an der Schleuse in Neckargemünd anfahren.

    Als Gast im Kloster

    Die Gemeinschaft freut sich immer über Gäste, "die im Kloster nie fehlen" (Benediktusregel). Im klösterlichen Gästehaus stehen Frauen und Männern zehn einfache Zimmer zur Verfügung. Die Gäste können sich für einige Tage zurückziehen und an den Gottesdiensten und Mahlzeiten der Mönche teilnehmen oder die Zeit des Aufenthaltes abgeschieden und im Schweigen verbringen. Im Übrigen liegt das Kloster in einer zauberhaften Landschaft, die zu ausgedehnten Spaziergängen im nahen Wald, zum Philosophenweg, zum Heiligenberg oder zu einem Besuch in der traditionsreichen Universitätsstadt Heidelberg einlädt.

    Hofladen und Gasthaus Klosterhof Neuburg

    Im Hofladen der Klosterhof-Neuburg GmbH & Co. KG werden landwirtschaftliche Erzeugnisse von Milch und Apfelsaft bis hin zu Wurst und Forellen aus eigener Zucht verkauft. Das Obst, zum Beispiel Kiwi von der Klostermauer, entdecken Sie hier in verarbeiteter Form als Konfitüre oder als Gelee. Produkte von vertrauten Partnern aus der Umgebung und hochwertige Erzeugnisse ausgewählter Anbieter aus der Region ergänzen das Sortiment.
    Der Hofladen ist regulär von Montag bis Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

    Der Gasthof zum Klostergarten mit Biergarten in wunderschöner Natur bietet rustikales Ambiente mit gutbürgerlicher Küche an sieben Tagen in der Woche von 11.00 bis 21.00 Uhr. Reservierungen unter Telefon +49 176 62232021.

    Brauerei zum Klosterhof

    Die Brauerei zum Klosterhof ist eine kleine Biobrauerei in Heidelberg auf dem Gelände des Klosters Neuburg. In handwerklicher Kleinproduktion werden dort Bierspezialitäten hergestellt. Für die Kühe auf dem Hof ist der Biertreber (also das was vom Malz nach dem Maischprozess übrig bleibt) eine kleine Delikatesse. Nachhaltigkeit auch im Kleinen... Ganzjährig ist hier Helles, Dunkles und Weizen erhältlich. Es gibt aber auch saisonale Spezialitäten, wie den Kellerbock, das Märzenbier, den Maibock und das leichte Sommerweizen.
    Weitere Infos finden Sie unter Brauerei zum Klosterhof.

    Klosterführungen (öffentliche Führungen)

    Termine für öffentliche Führungen:
    Die aktuellen Termine finden Sie unter Veranstaltungskalender Stift Neuburg oder telefonisch unter +49 6221 32 62 594
    Dauer: 1,5 Stunden

    Termine für Gruppen:
    Montag - Samstag: zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr.
    Die letzte Führung beginnt um 17.00 Uhr.
    Sonn- und Feiertag: zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr sowie letzte Führung um 17.00 Uhr. Andere Zeiten auf Anfrage! Kurzfristige Änderungen aufgrund innerklösterlicher Gründe vorbehalten.
    Dauer: 1 Stunde

    Treffpunkt: Turm am Klostertor
    Preis: Die Klosterführung wird kostenlos durch die Abtei angeboten. Um eine Spende vor Ort wird gebeten.
    Sprache: Deutsch

    Kontakt:
    Benediktinerabtei Stift Neuburg,
    E-Mail: fuehrungen(at)stift-neuburg.de Telefon: +49 6221 32 62 594

    Hinweis: Führung für Einzelgäste (keine Anmeldung erforderlich). Führung für Gruppen ab 10 Personen (Anmeldung erforderlich). Bitte haben Sie bei Klosterführungen Verständnis dafür, dass der Wohnbereich der Mönche, der sich in der Klausur befindet, generell nicht besichtigt werden kann. Während eines Rundganges und mit einem Kurzfilm erfahren Sie die lebhafte Geschichte der heutigen Benediktinerabtei.


    Auf der Karte

    Benediktinerabtei Stift Neuburg
    Stiftweg 2
    69118 Heidelberg
    Deutschland

    Tel.: +49 6221 895-0
    E-Mail:
    Webseite: www.stift-neuburg.de

    Gut zu wissen

    Was möchten Sie als nächstes tun?

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.