In 217 Tagen

WunderWelten im Augustinum: Afrika Vortragskonzert - mit den Moko-Chören Heidelberg & Immanuel Schulz

Wenn Sie Karten zum ermäßigten Preis kaufen, zeigen Sie beim Einlass bitte einen entsprechenden Nachweis dafür vor (Behinderten-, Studenten-, Mitgliederausweis o.ä.), wenn möglich bitte Grund für Ermäßigung bei Bestellbemerkung angeben. Das Passwort (Aktionscode) für ermäßigte Karten lautet: ermassigt Ermäßigter Eintritt für: Kinder, Schüler/Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung, Mitglieder der Akademie für Ältere Heidelberg, Inhaber der Morgencard Premium, Inhaber der HeidelbergCard, Bewohner/innen des Augustinum Rollstuhlplätze sind direkt über den Veranstalter erhältlich: Tel. 06221 / 388 803 oder max.hilker@augustinum.de Preis 15 - 18 Euro

An einem sonnigen Frühlingsmorgen brach Immanuel Schulz am Tafelberg in Südafrika auf und „erradelt“ sich auf einer sechsmonatigen abenteuerlichen Reise einen besonderen Einblick in diesen farbenprächtigen Kontinent. Er besuchte unter anderem die schier unendlichen Weiten Namibias, die atemberaubenden Victoriafälle in Sambia und die herzlichen Menschen in Malawi. Schließlich erreichte er sein Ziel, das Malaika Waisenhaus in Nakuru, das er mit seiner Fahrradexpedition unterstützte. In seinem fesselnden Multimedia-Vortrag zeigt Immanuel Schulz die fantastische Natur und berichtet von spannenden Abenteuern und interessanten Begegnungen mit den Menschen Afrikas. Für diese besondere Live-Reportage hat sich Immanuel Schulz mit den Moko-Chören Heidelberg unter der Leitung von Eva Buckman zusammengetan, um mit einer Mischung aus Vortrag und Konzert ein unvergleichliches Afrika-Erlebnis zu schaffen. Das Publikum darf sich auf beeindruckende Bilder und kurzweilige Erzählungen sowie mitreißende Chormusik freuen, in der die Emotion und das Gefühl ´´Afrika´´ im Vordergrund stehen. Die Moko-Chöre singen und tanzen mit Leib und Seele - Afrika wird bei jedem Auftritt lebendig. Ihre Musik ist eine lebensfrohe Reise durch verschiedene Länder Afrikas: Von Ghana über Kenia nach Südafrika. Immanuel Schulz, Leiter des WunderWelten-Festivals, verbrachte schon über ein Jahr in verschiedenen Ländern Afrikas. Seine erste Reise führte ihn im Jeep kreuz und quer durch Namibia. Für Nikon war er auf Fotoexpedition in der Masai Mara und in Ghana realisierte er eine aufwändige Filmdokumentation über ein Artenschutzprojekt.

Weitere Termine

Auf der Karte

Augustinum Heidelberg (Theatersaal)
Jaspersstraße 2
69126 Heidelberg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.