0
0,00 EUR
Zum Warenkorb
Print Media Akademie

S-Printing-Horse

Das S-Printing Horse ist mit 13 Metern Höhe, 15 Metern Länge, 4 Metern Breite und 90 Tonnen Gewicht die größte Pferdeskulptur der Welt, entworfen vom Bildhauer Jürgen Goertz. Sie besteht aus Edelstahl und Aluminium und gelangte durch verschiedene Bearbeitungsverfahren zu seiner endgültigen Gestalt (gegossen, geschliffen, poliert und teilweise vergoldet, teilweise mit Metallic-Glimmerlack gespritzt). Die Skulptur steht seit dem Jahr 2000 auf dem Vorplatz der Print Media Academy, ein Büro- und Schulungsgebäude der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Die Skulptur ist aus Edelstahlelementen zusammengesetzt, die Teile einer Druckmaschine darstellen sowie einzelne Abschnitte des Druckprozesses widerspiegeln. Zum Beispiel entsprechen die Löcher im Hals den Bohrungen in den Seitenwänden einer Druckmaschine, in die die Lager der Druckzylinder gesetzt sind. Die sich drehenden Elemente an den Flanken der Skulptur spiegeln die Rotation des Druckprozesses wieder. Geschlossen wird die Prozesskette durch den Schweif des "S-Printing Horse". Dieser besteht aus einem abstrakten Buch, welches Nachts abwechselnd in den drei Grundfarben Cyan, Magenta und Yellow angestrahlt wird. Das Buch wird von einem stilisierten Gesicht angeschaut und so seinem Zweck zugeführt.

Die Skulptur weist auch auf die symbiotische Beziehung zwischen Denken und Drucken hin: Unübersehbar sind die Parallelen zu Pegasus dem geflügelten Pferd der griechischen Mytologie, das alle Dichter reiten. Noch heute ist das geflügelte Pferd Sinnbild für dichterische Fantasie. Doch Inspiration allein reicht dem Dichter nicht, er muss seine Gedanken auch publizieren können. Gutenbergs Erfindung des Buchdrucks hat diesen Schritt erst im großen Rahmen möglich gemacht.

Suchen & Buchen
loading
0Urlaubsplaner
Service-Telefon

Haben Sie Fragen?

+49 6221 58 44 444

info(at)heidelberg-marketing.de