0
0,00 EUR
Zum Warenkorb

Carl Bosch Museum

Carl Bosch: Chemiker, Nobelpreisträger, Wirtschaftsführer, Schmetterlingssammler, Astronomiebegeisterter,…

Die Besucher erleben im Museum am Schloss-Wolfsbrunnenweg verschiedene Facetten dieser herausragenden Persönlichkeit.

Berühmt wurde Carl Bosch (1874-1940) durch das Haber-Bosch-Verfahren zur Ammoniaksynthese. Diese Entwicklung machte Stickstoffdünger zum Massenprodukt – eine Revolution für die Landwirtschaft. Aufgrund seiner beruflichen Erfolge stieg Carl Bosch schnell zum Vorstandsvorsitzenden der BASF und später der I.G. Farbenindustrie auf.

Für sein wissenschaftliches und berufliches Werk erhielt er 1931 mit dem Nobelpreis für Chemie die höchstmögliche Auszeichnung. Auch als Privatmann war Carl Bosch ein vielseitiger Naturwissenschaftler, der mit seiner legendären Käfer- und Schmetterlingssammlung, seiner Leidenschaft für die Astronomie und als Mitbegründer des Heidelberger Tiergartens große Anerkennung erntete.

T-Shirts, Tüten und Tenside

Die Ausstellung zur Nachhaltigen Chemie
15. September 2018 - 17. März 2019

Die Sonderausstellung „T-Shirts, Tüten und Tenside" zeigt, dass Chemie nicht nur das ist, was kracht und stinkt. Chemische Produkte begleiten uns tagtäglich in Form von Handys und Computern, Bekleidung und Waschmitteln, Medikamenten und Batterien. Ohne sie ist unser moderner Lebensstil undenkbar. 

Doch was genau ist Nachhaltige Chemie?

Bei der Herstellung und dem Einsatz von chemischen Produkten sollen Energieaufwand und Abfälle möglichst minimiert, das Recycling verbessert und Umweltbelastungen vermieden werden. Diese Herausforderung gilt es auch bei stetig steigender Weltbevölkerung zu meistern. Nachhaltige Chemie sichert  unsere Lebensqualität und die nachfolgender Generationen, indem sie uns mit unverzichtbaren Ressourcen wie Trinkwasser, Nahrung, Energie und Medizin versorgt.

Verschiedene Themeninseln stellen alltagsnahe Beispiele aus der Chemie vor. An interaktiven Stationen können die Zusammenhänge zwischen Alltagsprodukt und chemischem Verfahren spielerisch erforscht werden.

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Öffnungszeiten & Preise

Öffnungszeiten
Täglich außer donnerstags: 10 - 17 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 4,- €
Kinder im schulpfl. Alter, Rentner, Studenten oder Menschen mit Behinderung 3,- €
Familien (2 Erw. + eigene schulpfl. Kinder): 8,- €
Gruppen ab 10 Personen 3,- €

Blauer Montag: Jeweils am ersten Montag im Monat ist der Eintritt für individuelle Besucher ab 13 Uhr frei.

Eintrittspreise für Sonder- und Dauerausstellungen
Erwachsene 6,- €
Kinder im schulpfl. Alter, Rentner, Studenten oder Menschen mit Behinderung 4,- €
Familien (2 Erw. + eigene schulpfl. Kinder): 12,- €
Gruppen ab 10 Personen 4,- €

Kontakt
Telefon +49 6221 603616
www.carl-bosch-museum.de

Auf der Karte

loading
0 Urlaubsplaner
Service-Telefon

Haben Sie Fragen?

+49 6221 58 44 444

info(at)heidelberg-marketing.de