Heute

Zum Internationalen Museumstag: Klostermedizin im Mittelalter – Realität und Mythos

Die Klostermedizin des Mittelalters wird häufig als Quelle für verschiedene pflanzliche Heilmittel angegeben. Doch was hatte es mit der Klostermedizin im Mittelalter tatsächlich auf sich? Welche Pflanzen wurden angewandt? Was hat – aus heutiger Sicht - gewirkt und was nicht? Und welche Rolle spielte die berühmte Hildegard von Bingen? Wie war ihr Einfluss auf die Klostermedizin ihrer Zeit und was machte sie so außergewöhnlich? Inwiefern lässt sich die heutige alternative „Hildegard-Medizin“ tatsächlich auf ihre Lehren zurückführen? Seien Sie gespannt: Einiges wird Ihnen bekannt vorkommen – etwa, dass Baldrian als Beruhigungsmittel verwendet werden kann. Aber wussten Sie, dass, – zumindest, wenn man der historischen Quelle Glauben schenkt – Baldrian auch bei Eheproblemen hilft? Zum Abrunden gibt es am Ende der Führung ein Gläschen Kräuterlikör, der bis heute in einem französischen Kloster hergestellt wird.

Weitere Termine

Auf der Karte

Deutsches Apotheken-Museum
Schlosshof
69117 Heidelberg
Deutschland

Webseite: www.deutsches-apotheken-museum.de/fuehrungen/oeffentliche-veranstaltungen/internationaler-museumstag-2022

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.