In 243 Tagen

Wohnungsnot – was tun?!

Es gab mal eine Zeit in Deutschland, in der auch Menschen, die keinen hochbezahlten Job ausübten und nicht viel erbten, sich ein eigenes Haus leisten konnten. Heutzutage ist es schwierig, in der Region Heidelberg eine 3-Zimmer-Eigentumswohnung zu finden, die weniger als eine halbe Million Euro kostet. Außerdem steigen die Mieten seit vielen Jahren. Wie konnte es soweit kommen, dass Wohnungen Investitionsobjekte wurden? Und was kann man gesellschaftspolitisch dagegen tun?! Wohnen ist ein Menschenrecht, das beispielsweise im UN-Sozialpakt fest verankert ist. Angemessener Wohnraum bedeutet: Jeder Mensch hat das Recht auf eine Wohnung, niemand darf aus seiner Wohnung vertrieben werden, und die Wohnung muss für jeden finanzierbar sein.Über diese und weitere Themen möchten der Politologe Dr. Luay Radhan aus Heidelberg und der Stadtplaner Volker Ziegler gern vortragen und mit Ihnen diskutieren. Bitte melden Sie sich telefonisch oder online an. Eine Zahlung an der Abendkasse ist nicht mehr möglich. Der Vortrag findet im Saal statt. Eintritt € 6,-.

Weitere Termine

Auf der Karte

VHS Volkshochschule
Bergheimer Str.
69115 Heidelberg
Deutschland

Webseite: www.vhs-hd.de/programm/gesellschaft.html?action%5B93%5D=course&courseId=516-C-25345061&rowIndex=0

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.