In 76 Tagen

Vortrag: Ali Ghandour "Liebe, Sex und Allah"

Dr. Ali Ghandour ist Islamwissenschaftler und der Autor von 'Liebe, Sex und Allah. Das unterdrückte erotische Erbe der Muslime'.

In diesem Vortrag geht der Frage nach, wie und warum die einst offene Auseinandersetzung mit Sexualität in muslimischen Gesellschaften heute oft negiert oder missverstanden wird. Er untersucht das reiche erotische Erbe dieser Kulturen und dessen Vielfalt, die im Laufe der Jahrhunderte entwickelt wurde. Zudem beleuchtet der Vortrag die Rolle des Kolonialismus bei der Veränderung der Wahrnehmung und des Umgangs mit Sexualität in muslimischen Ländern, um ein umfassendes Verständnis für dieses komplexe Thema zu fördern.

Zum Referenten

Dr. Ali Ghandour wurde 1983 in Casablanca geboren. Er studierte Arabistik und Politikwissenschaft mit islamwissenschaftlichem Schwerpunkt an der Universität Leipzig und promovierte an der Universität Münster, wo er heute als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamische Theologie tätig ist.

Als praktischer Theologe setzt er sich für die Öffnung der Disziplin für tabuisierte und vernachlässigte Bereiche ein, wie etwa die Seelsorge mit LGBTQ-Muslimen oder Menschen in Glaubenskrisen. In seinen Arbeiten betont Ghandour die Bedeutung der Erforschung gelebter Religion als Gegenstand der Praktischen Theologie. Er kritisiert die Text- und Gelehrtenzentriertheit der Theologie, die nur ein verzerrtes Bild davon vermittelt, wie Glaube und Religion im Leben der Menschen Gestalt annehmen.

Weitere Termine

Auf der Karte

Heidelberger Kunstverein
Hauptstraße
69117 Heidelberg
Deutschland

Tel.: 06221-184086
Fax: 06221-164162
E-Mail:

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.