In 10 Tagen

Von Luther über die deutsche Romantik zu den Postcolonial Studies: Judenfeindlichkeit im Wandel der Zeit

Andreas Blumenthal ist gebürtiger Heidelberger. In seinem Vortrag illustriert er deutschen Antisemitismus am Beispiel Luthers' „Von den Juden und ihren Lügen“ und Achim von Arnims wüsten Reden in der Berliner „DeutschenTischgesellschaft“. Auch Arnims und Brentanos „Des Knaben Wunderhorn“ enthält antijüdische Legenden.
Wie kann es sein, dass nach diesen - und vielen anderen - antisemitischen Gelehrten und Künstlern heute noch Straßen in Heidelberg benannt werden? Der Vortrag schließt mit einer Kritik der Postcolonials Studies, die zur Diskussion einlädt.

In Kooperation zwischen der Initiative Heidelberger Stolpersteine und der Volkshochschule Heidelberg.

Der Vortrag findet im Saal der Volkshochschule Heidelberg statt. Eintritt ist frei.

 

Weitere Termine

Auf der Karte

VHS Volkshochschule
Bergheimer Str.
69115 Heidelberg
Deutschland

Webseite: www.vhs-hd.de/kurs/27729601

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.