In 94 Tagen

TRAUER IST DAS DING MIT FEDERN

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis (mit dem Zeichen B) ist die Begleitperson frei. Bitte vorher unter 06221-978911 oder info@karlstorbahnhof.de beim Veranstalter anmelden. Preis 18.6 Euro

HEIDELBERGER THEATERTAGE 2024 Nur wenige Tage nach dem Tod seiner Frau klingelt es an der Tür des Familienvaters. Er öffnet und blickt in das Gesicht einer riesigen Krähe. „Ich gehe erst wieder, wenn ihr mich nicht mehr braucht“, verkündet das gefiederte Tier und zieht bei dem jungen Wittwer und seinen zwei Kindern ein. Max Porters Roman dient als Vorlage für diese Inszenierung über Trauer und den manchmal erschütternden, grotesken, aber auch befreienden Umgang mit ihr. Ein Thema, das alle angeht und niemand gerne mag. Schauspieler Maximilian Grill gibt mit diesem Stück eine Art Theater-Comeback. Gemeinsam mit der Dramaturgin Sabrina Zwach erarbeiten Matthias Buss und er eine neue Spielfassung des in vielen Ländern bereits erfolgreich gespielten, ungezügelten Prosatexts. Matthias Buss wird die überlebensgroße Krähe spielen, die sich zum subversiven Familien-Therapeuten mausert. Maximilian Grill gibt als sein Gegenüber den Familienvater und trauernden Ehemann. Die lebhaften Stimmen und Videoeinblendungen der beiden Kinder ergänzen das von dem Verlust betroffene Familienbild. Spiel: Matthias Buss / Maximilian Grill künstlerische Leitung: Matthias Buss / Maximilian Grill / Sabrina Zwach Video und Sound: Steffen Dos Gefördert durch Berliner Senat für Kultur und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die HEIDELBERGER THEATERTAGE 2024 werden veranstaltet vom Freien Theaterverein Heidelberg e.V. in Kooperation mit dem Karlstorbahnhof e.V., das Festival wird gefördert von der Stadt Heidelberg über das Kulturamt und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Weitere Termine

Auf der Karte

TiK - Theater im Karlstorbahnhof
Marlene-Dietrich-Platz 3
69126 Heidelberg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.