Heute

Öffentliche Themenführung

Im Mittelalter war die arabisch-islamische Heilkunde von größter Bedeutung. Der legendäre persische Arzt Ibn Sina (ca. 980-1037), lateinisch Avicenna genannt, wurde zum einflussreichsten Mediziner dieser Epoche.

Über die Medizinschule von Salerno und das maurische Spanien kam das neue Wissen auch nach Europa. Es verbreitete sich dort in Windeseile und veränderte auch das Gesundheitswesen gravierend: Teure Gewürze, seltene Duftstoffe und kostbare Harze bestimmten nun den Arzneischatz.

Bisher unbekannte raffinierte Zuckerspezialitäten wie Konfekte und Konfitüren, verfeinert mit Moschus, Ambra und Rosenwasser, wurden als Arznei gereicht.   Duft- und Geschmacksproben sind bei diesem Rundgang inklusive und vermitteln das exotische Aroma mittelalterlicher Medizin!  

Datum: 23. Februar 2024
Beginn: 18:00 Uhr
Dauer: ca. 1 Std.
Preis: € 8,50/Person; Bezahlung vor Ort an der Abendkasse
Treffpunkt: Eingangsraum Deutsches Apotheken-Museum
Anmeldung: Wir bitten um Voranmeldung, per e-mail oder telefonisch
E-Mail:info@deutsches-apotheken-museum.de
Telefonnr.: 06221 2588-0 (sprechen Sie uns gerne auf den Anrufbeantworter, wir rufen zurück!)

Weitere Termine

Auf der Karte

Deutsches Apotheken-Museum
Schlosshof
69117 Heidelberg
Deutschland

Webseite: www.deutsches-apotheken-museum.de/fuehrungen/oeffentliche-veranstaltungen/rosenwasser-2302

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.