In 6 Tagen

Neuer Circus: „NowHere/An Alphabet“ - Stefan Sing, Cristiana Casadio, Howard Katz

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose. Behinderte (Rollstuhl) benötigen eine Begleitung. Diese erhält eine Freikarte. Restkarten sind gegebenenfalls noch an der Abendkasse erhältich. Preis 15 Euro

„nowHere“ eine surrealistische Bewegungscollage von Cristiana Casadio, Dauer 30 Minuten „An Alphabet“ spokenword-jonglage-improvisation mit Howard Katz und Stefan Sing, Dauer 40 Minuten  Stefan Sing: “Ich bin ein zeitgenössischer Balljongleur. Neben der Schaffung von "aaahs and ooohs" im Publikum ist es mein Ziel, das Jonglieren als Sprache zu verwenden, um Emotionen und Atmosphären auszudrücken. Meine Auftritte sind sehr körperlich, minimalistisch, rein (meist ohne Musik), metaphorisch und ironisch witzig.” Cristiana Casadio: Nach ihrer Karriere als rhythmische Sportgymnastin (italienische Meisterin 1993), startete Cristiana ihre tänzerische Ausbildung in Ballet und zeitgenössischem Tanz. Sie bekam Stipendien am “Merce Cunningham Studio” und “Peridance Center” in New York und in der italienischen Compagnie “Aterballetto”. Sie tanzte für die “Botega Dance Company” (IT), “J.K.Tyl Theater Pilsen” (CZ). Ab 2002 war sie als Solotänzerin für “Balletto dell’Esperia” (IT) tätig, und tanzte u.a. Stücke von Enzo Celli, Michele Pogliani, Bronislav Rosnos, Alena Peskova, Libor Vaculìk, Inmacolada Rubio, Hervè Costa, Eugenio Scigliano, Laura Corradi und Paolo Mohovich. Seit 2010 arbeitet Cristiana in verschiedenen genreübergreifenden Produktionen ( z.B. Berliner Ensemble) als Tänzerin und Choreographin. Ihre Arbeiten wurden international in Theatern und Festivals gespielt - u.a wurde ihr Stück “Tangram” für den “Total Theatre Award” auf dem Fringe Festival Edinburgh nominiert. Howard Katz geb. in New York City, wo er seine Karriere als “Gesamtperformer” (Schauspieler/Tänzer, Regisseur/Choreograph und Sänger) begann. Er studierte klassischen und modernen Tanz mit Janet Panetta, Nadine Revine und Lynn Simonson und Method Acting mit Katherine Gaffigan. Er hat Kampfkünste, Shore Kempo Karate, Akido und Kung Fu trainiert. Nach einem Studium an der California Institute of the Arts ging er zurück nach NYC, wo er zusammen mit David Parsons, Donald Byrd, Frey Faust u.a. arbeitete. Von 1982 bis 92 leitete er seine eigene Kompagnie KOOK in NYC und ein Studio unter denselben Namen. In Berlin gründete er1997 das KOOK label in einer offeneren Struktur als Künstler für ein Künstlerlabel. Howard gibt Performances and hält international Vorträge und arbeitet als Solo-Künstler und in Kooperationen mit Künstlern aus verschiedenen Ländern in interdisziplinären Produktionen. 

Weitere Termine

Auf der Karte

HebelHalle, Künstlerhaus UnterwegsTheater
Hebelstr. 9
69115 Heidelberg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.