In 2 Tagen

Montagsreihe Workshop.Theater

Gender und TheaterpädagogikTheaterpädagogische Praxis an der Schnittstelle zu politischer Bildung

Im ersten Teil dieses Workshops wird erprobt, wie mit theaterpädagogischen Methoden zu dem Themenkomplex Gender, Genderperformance und Sexismus gearbeitet werden kann. Im zweiten Teil werden verschiedene Beispiele vorgestellt und Fragen erforscht, die sich um das Thema Gender in theaterpädagogischer Arbeit drehen: Was für Wege gibt es, mit Sexismus und stereotypen Geschlechterrollen in Theaterstücken umzugehen (z. B. in Theaterklassikern wie "Die Räuber", "Faust" oder "Woyzeck")? Welche Rolle spielt Genderperformance in meiner theaterpädagogischen Arbeit? Und wie könnte man damit umgehen, wenn Teilnehmende in Improvisationen oder kreativem Schreiben sexistische Klischees reproduzieren?

Leitung: Jeremy Heiß; Theaterpädagoge BuT, politischer Bildner, Theatermusiker

Termin: Montag, 17. Juni 2024, 19:00 bis 22:00 Uhr

Ort: Haus der Jugend, Römerstraße 87, 69115 Heidelberg

Kosten: 25 Euro

Anmeldung

Weitere Termine

Auf der Karte

Haus der Jugend
Römerstraße
69115 Heidelberg
Deutschland

Tel.: 06221 602926
Fax: 06221 168312
E-Mail:
Webseite: www.theaterberatung-bw.de/wp-content/uploads/2024/05/Montagsreihe-Workshop_Flyer_17.06.24_Solo-2-1.pdf

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.