In 92 Tagen

Globe Talk

Rollstuhlfahrer bez. Schwerbehindert mit Ausweis B. Die Begleitperson ist frei. Bitte im Kulturfenster anrufen und den Platz reservieren. Kleinkunstbühne: Kinder bis 7 Jahre frei, aber ohne Sitzplatzanspruch! Kindertheater: Kinder ab 3 Jahre zahlen. Bitte beachten Sie: Kinder unter 3 > dafür sind die Stücke nicht vorgesehen. Ermäßigte Karten nur gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises an der Abendkasse. Ermäßigung (soweit vorhanden) für: Studierende, Azubis, Schüler, FSJler, HD Pass, Schwerbehinderte ab 50%. Preis 17 Euro

Das Jahr 2005. Wir sind Gäste einer Heidelberger Talkshow, die in einem kürzlich errichteten Nachbau von Shakespeare’s Globe Theatre stattfindet. Als Gast der ersten Folge von „GlobeTalk“ begrüßt die Moderatorin einen Zimmermann aus der Gemeinwohlrepublik Neuland. Dort wurde das Theater gebaut, mit großen Luftschiffen nach Heidelberg gebracht und von Neuländer Zimmerleuten am Neckarufer aufgestellt. Die Talkshow soll die Eröffnung des neuen Theaters feiern, und natürlich möchte die Moderatorin ihren Gast zum Leben in Neuland befragen – jenem 15 Jahre jungen Staat im deutschen Osten, von dem man in der BRD so wenig weiß. Bei dem Gespräch gibt es manche Überraschung – und es kommen die Biografien der Beteiligten ins Spiel: Die Moderatorin hat als junge Frau die DDR verlassen; der Zimmermann ist in Heidelberg aufgewachsen und als junger Mann nach Neuland gegangen. „GlobeTalk“ basiert auf einem Gedankenspiel: Wie wäre es weitergegangen, wenn die DDR nicht der BRD beigetreten wäre? Vorstellbar, dass sich ein eigenständiger, an sozialer Gerechtigkeit und globaler Nachhaltigkeit orientierter Staat entwickelt hätte – die „Gemeinwohlrepublik Neuland“… Moderatorin – Tanja Götemann Zimmermann – Sebastian Schwarz Regie – Peter Bösselmann

Weitere Termine

Auf der Karte

KULTURFENSTER e.V.
Kirchstrasse 16
69115 Heidelberg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.