Heute

Ausstellung ELKE WEICKELT

 Elke Weickelt„Auf Augenhöhe“   In ihren Bildern setzt sich die Künstlerin mit den so vielschichtigen Beziehungen zwischen dem Menschen, homo sapiens, und den anderen Mitbewohnern auf dieser Erde, Tieren und Pflanzen, auseinander. Nur der Mensch, der sich meist über die anderen erhebt, zerstört in einer Weise die Ressourcen der Erde, die für alle eine existentielle Bedrohung wird. In einer Begegnung auf „Augenhöhe“, so der Titel der neuen Ausstellung geht es der Künstlerin um die Abhängigkeit des Menschen von der Natur und den anderen Erdbewohnern, ohne die auch ein Überleben der Spezies Mensch nicht möglich ist. Auch liebevolle, hegende, schützende und projizierende Aspekte, gar humorvolle Begegnungen dieser Protagonisten zeigen sich in den Bildern. Mischwesen aus Mensch und Tier behaupten sich. Offensichtlich wünscht sich der Mensch, wie in uralten Märchen und Mythen seit der Steinzeit dargestellt, Anteile von Tieren, die ihm eine besondere Kraft, Potenz und Bedeutung verleihen, die er selbst nicht aufzubringen vermag. Dieses Bestreben haben Tiere nicht: wahrscheinlich will ein Käfer nur ein Käfer sein und ein Elefant nur ein Elefant. Vielleicht ist dies heutzutage auch der Wunsch, einer entfremdeten Natur wieder nahe zu sein. Die Galerie Vincke-Liepmann zeigt seit 2011 regelmäßig Arbeiten von Elke Weickelt.     Elke Weickelt 13. April bis 18. Mai 2024 Kunstraum Vincke-Liepmann, Heidelberg www.kunstraum-vincke-liepmann.de

Weitere Termine

Auf der Karte

Kunstraum Vincke-Liepmann
Häusserstrasse
69115 Heidelberg
Deutschland

Webseite: www.kunstraum-vincke-liepmann.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.