Morgen

Auf russischen Spuren durch Heidelberg

Heidelberg ist im 19. Jahrhundert zu einem geistigen Zentrum für russische Intellektuelle und Literaten geworden, z.B. für den Chemiker und Komponisten Alexander Borodin und den Schriftsteller Iwan Turgenev. In der „Lesehalle“ fanden politisch interessierte Studenten ihre geistige Heimat. Die heutige Friedrich-Ebert-Anlage hieß im Volksmund die „Russenallee“. Darüber wollen wir während der Führung berichten.

Weitere Termine

Auf der Karte

Karlsplatz Heidelberg
Karlsplatz
69117 Heidelberg
Deutschland

Webseite: www.heidelberger-gaestefuehrer.de/fuehrungen/thematische/internationales-heidelberg

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.