0
0,00 EUR
Zum Warenkorb
Karlsplatz

Karlsplatz

Der nach Großherzog Karl Friedrich von Baden benannte Karlsplatz erstreckt sich auf der Fläche des 1803 niedergelegten Franziskanerklosters. Die für die kleinparzellige Altstadt ungewöhnlich große Platzanlage eröffnet einen ungehinderten Blick aufs Schloss und liegt direkt an der Hauptstraße.

Der Brunnen in der Platzmitte erinnert an den Humanisten und Kosmographen Sebastian Münster (1488-1552), der Anfang des 16. Jahrhunderts einige Jahre im hier gelegenen Franziskanerkloster (Barfüßerkloster) wirkte.

Am Karlsplatz gelegen ist nicht nur die Heidelberger Akademie der Wissenschaften und das Palais Boisserée, sondern auch zwei der ältesten und bekanntesten Heidelberger Studentenlokale, sowie mehrere Verbindungshäuser. Generationen von Verbindungsstudenten waren schon im 1634 erbauten Gasthaus "Zum Seppl" und dem gleich danebengelegenen 1703 erbauten "Zum Roten Ochsen" zu Gast.

Eine Attraktion des Heidelberger Weihnachtsmarktes ist die Eisbahn auf dem Karlsplatz am Fuße des Schlosses. Eine Open Air-Eisbahn verwandelt den Platz in eine stimmungsvolle Eislandschaft - mit einem traumhaften Blick auf die berühmteste Ruine der Welt - das Heidelberger Schloss!

Sebastian-Münster-Brunnen

Seit einer Umgestaltung des Karlsplatzes im Jahre 1978 wird der Platz durch den modernen Sebastian-Münster-Brunnen - ein Werk des Berliner Künstlers Michael Schoenholtz - geschmückt. Der Brunnen erinnert an den Humanist und Kosmograph Sebastian Münster, der von 1521 bis 1529 im Franziskanerkloster als Hebräisch-Lehrer und Forscher für Astronomie und Mathematik wirkte. Hier begann er seine berühmte Kosmographie, auf die sich der Brunnen bezieht.

Suchen & Buchen
loading
0Urlaubsplaner
Service-Telefon

Haben Sie Fragen?

+49 6221 58 44 444

info(at)heidelberg-marketing.de