0
0,00 EUR
Zum Warenkorb

Heumarkt und Sume-Brunnen

Der Heumarkt befindet sich am Ende der Unteren Straße. Über ihn gelangte man früher wieder hoch zur Hauptstraße und damit zum Mitteltor, das bis 1827 den Abschluss der engen, mittelalterlichen Stadt bildete. Auf dem Heumarkt wurde, so sagt es schon der Name, früher meist Heu verkauft, mitunter konnte man dort auch Schweine erwerben. Damals wie heute pulsiert auch an diesem Platz das Leben und es finden sich bunte Läden mit interessanten Nischenangeboten.

Der am Heumarkt im Jahr 1991 entstandene Sume-Brunnen von Stefan Engel, ist den Kindern der Altstadt gewidmet. Früher nannte man die Kinder, die am Neckar heranwuchsen "Neggasume" und Sume (Samen) sind die kleinen, durchsichtigen Fischlein, die erst heranwachsen müssen, bis sie richtige Fische sind.

loading
0Urlaubsplaner
Service-Telefon

Haben Sie Fragen?

+49 6221 58 44 444

info(at)heidelberg-marketing.de