0
0,00 EUR
Zum Warenkorb

Stift Neuburg als Romantikerklause

Nachdem das Stift lange Jahre im Besitz des Kurfürsten und der Universität war, erwarb im Jahre 1825 der Kaiserliche Rat Johann Friedrich Heinrich Schlosser (1780–1851) mit seiner Ehefrau Sophie Charlotte du Fay, das Anwesen als Sommersitz.
Schlosser war ein Freund und Verwandter Goethes. Daher entstand in der ehemaligen Klosteranlage ein regelrechter Goethe-Kult. Marianne von Willemer war oft und lange hier Gast. So wurde das ehemalige Kloster zum Zentrum der Heidelberger Romantik und somit zu einem kulturell wichtigen Standort für Heidelberg und weit darüber hinaus. Nach dem Tod Schlossers 1851 erbte die verwandte Familie von Bernus die Anlage. Bis 1926 blieb die Anlage im Besitz der Familie des Freiherren Alexander von Bernus. Namhafte Persönlichkeiten waren in Stift Neuburg zu Gast, darunter Johannes Brahms, Joseph von Eichendorff, Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke und Klaus Mann.

In einem geführten Rundgang durch die Anlage wird dem Teilnehmer das weltliche, romantische Neuburg nähergebracht.

Termine: März - Oktober
Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Turm beim Klostertor
Preis: auf Anfrage
E-Mail: fuehrung(at)abtei-neuburg.info, Telefon: +49 6221 32 62 594
Hinweis: Führungen für Gruppen ab 10 Personen.

loading
0Urlaubsplaner

Auf der Karte